Tennisschläger Test

 

Worauf muss man achten?

Hier bei Tennisschläger Test wirst du viele wichtige Informationen sammeln können, welche dir deine Entscheidung beim Kauf erleichtern.
Ein neuer Tennisschläger soll es sein, nur welcher passt denn nun am besten und worauf muss ich achten?
Hierbei spielen für dich viele Faktoren eine Rolle. Auf dieser Seite wirst du zum Einen einiges über Tennisschläger erfahren, aber auch andere Dinge kennenlernen, welche beim Tennis eine große Rolle spielen. Schlägt dein Herz für einen Wilson Tennisschläger? Oder suchst du einen Tennisschläger von Head? Ich versuche dir hier auf Tennisschläger Test viele verschiedene Rackets vorzustellen und dir ihre Vorzüge zu erläutern, um dir damit deine Entscheidung zu erleichtern.

Tennisschläger für Profis Head
Tennisschläger für Profis Wilson
Tennisschläger für Anfänger Wilson
Tennisschläger für Anfänger Wilson 2
Tennisschläger für Anfänger Head

 

Tennisschläger Test: Welcher Schläger passt am besten – und wofür brauche ich ihn?

 

Bevor du dich auf die Suche nach einem geeigneten Schläger machst, solltest du dir darüber Gedanken machen, was genau du suchst und dich informieren, welches Racket am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Du solltest dir die Fragen stellen: Spiele ich im professionellen Bereich, oder eher im Amateursport? Spiele ich häufig oder spiele ich nur in meiner Freizeit? Hier bei Tennisschläger Test, versuche ich, dir mit diesen Fragen weiterzuhelfen.

Tennisschläger Test

Bei der Entscheidung welchen Tennisschläger du dir zulegst, musst du viele Details beachten. Ich versuche dir hier bei Tennisschläger Test die wichtigsten Informationen zusammenzufassen, welche du benötigst, um sicherer zu werden bei der Kaufentscheidung. Du musst wissen, wie groß die Schlägerfläche sein soll, denn hier entscheidet sich, wie viel Power du beim Schlag entwickeln kannst und wie gut die Präzision deiner Schläge ist. Das Gewicht deines Rackets ist entscheidend, denn verschiedene Gewichtsklassen haben unterschiedliche Auswirkungen auf Power und Stabilität in der Luft. Betrachtet man die Griffstärken, muss man darauf achten, dass des Racket auch gut in der Hand liegt, um das optimale Gefühl für den Tennisschläger zu haben. Zu guter Letzt die Saitenwahl: Du musst bei der Wahl der Saiten darauf achten, wie lange und gut du schon spielst, aber auch, was für einen Spielstil du verfolgst und was für Eigenschaften die Saiten haben müssen. Also wie du siehst, gibt es viele Dinge zu beachten und auf dieser Seite erfährst du, auf was es bei dem Kauf ankommt und wie du deinen individuell passenden Schläger findest.

 

Kommen wir nun zu den Einzelheiten:

 

Welche Tennisschlägergröße? >>> Die Schlägerfläche

Die Auswahl der Schlägerfläche bei einem Tennisschläger ist entscheidend. Je nachdem wie lange du schon spielst und wie gut du es beherrscht den Ball zu treffen, musst du entscheiden, welche Größe am besten zu dir passt. Größere Schlägerflächen werden vorwiegend von Anfängern gespielt, da Anfänger damit Sicherheit bekommen den Ball gut zu treffen. Dafür ist die Präzision natürlich nicht mehr so gut, wie bei einem kleineren Racket. Ein fortgeschrittener Spieler oder ein Profi kann auch mit einer kleineren Schlägerfläche den Ball gut treffen und hat dann natürlich mit der kleineren Fläche eine viel höhere Präzision.

Fassen wir nun  die Unterschiede zusammen:

große Schlägerfläche:

mehr Power bei dem Schlag, weniger Präzision – für Anfänger gut geeinget, da der Ball besser getroffen werden kann und mit einer hohen Geschwindigkeit fliegt

kleine Schlägerfläche:

weniger Power bei dem Schlag, hohe Präzision – eher für Profis geeignet, da der Ball eine kleinere Fläche treffen muss und mit mehr Kraft geschlagen werden muss.

Die Größen teilen sich auf in:

Größen in ²
super oversize > 116
oversize 106 bis 115
midplus 98 bis ca. 105
midsize 85 bis 97

 

Welches Schlägergewicht?

Auch das Schlägergewicht spielt bei der Auswahl des richtigen Rackets eine große Rolle. Schwere Tennisschläger sind deutlich schwieriger zu beschleunigen und brauchen mehr Kraft. Wenn das Gewicht aber erstmal in Bewegung ist, lässt sich der Ball mit viel mehr Power schlagen. Andersrum ist ein leichtes Racket natürlich einfach zu beschleunigen, entfaltet aber beim Schlag nicht so viel Kraft. Ein Anfänger sollte daher also eher auf ein leichtes Racket setzen, um Kraft zu sparen und agil zu sein.

Fassen wir die Unterschiede einmal wieder zusammen:

höheres Gewichtmehr Power, benötigt allerdings auch mehr Kraft beim Schlagen, sehr stabil in der Luft – für fortgeschrittene Spieler besser geeinget

kleineres Gewicht: weniger Power, braucht weniger Kraft beim Schlagen, flattert häufig in der Luft – für Anfänger gut geeignet

Das Schlägergewicht gliedert sich auf in:

Gewicht Gramm
schwer > 301
mittel schwer 281 - 300
leicht 241 - 280
ultra leicht < 240

 

Welche Griffstärke brauche ich?

Auch die Griffstärke spielt bei der Auswahl des Rackets eine große Rolle.
Hierbei unterscheiden wir die Größen: L1, L2, L3, L4, L5
Wobei die Größen L1 und L2 für Männerhände ausgelegt sind, L3 wird sowohl für kleinere Männerhände, als auch für größere Frauenhände verwendet. L2 und L1 wird standartmäßig von Frauen verwendet. Die Griffstärke kannst du meistens beim Kauf direkt auswählen und für deine Hände anpassen. Wenn du den Schläger am Griff umfasst, sollte zwischen deinen Fingern und dem Daumenballen mindestens eine Fingerbreite Platz sein. Dies kannst du bequem messen, indem du den Zeigefinger der anderen Hand an diese Stelle auf den Griff legst.

 

Hier findest du einige interessante Testvideos zu Tennisschlägern


Teile mit deinen Freunden