Der große Tennisschläger Test und Vergleich

Ein neuer Tennisschläger soll es sein, nur welcher passt denn nun am besten und worauf muss ich achten?
Hier bei Tennisschläger Test wirst du viele wichtige Informationen sammeln können, welche dir deine Entscheidung beim Kauf erleichtern.

Wenn du auf der Suche nach einem Tennisschläger bist spielen für dich viele Faktoren eine Rolle. Auf dieser Seite wirst du zum einen einiges über Tennisschläger erfahren, aber auch andere Dinge kennenlernen, welche beim Tennis eine große Rolle spielen. Schlägt dein Herz für einen Wilson Tennisschläger? Oder suchst du einen Tennisschläger von Head? Ich versuche dir hier auf Tennisschläger Test viele verschiedene Rackets vorzustellen und dir ihre Vorzüge zu erläutern, um dir damit deine Entscheidung zu erleichtern.

Tennisschläger Test: Welcher Schläger passt am besten – und wofür brauche ich ihn?

Bevor du dich auf die Suche nach einem geeigneten Schläger machst, solltest du dir darüber Gedanken machen, was genau du suchst und dich informieren, welches Racket am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Du solltest dir die Fragen stellen: Spiele ich im professionellen Bereich, oder eher im Amateursport? Spiele ich häufig oder spiele ich nur in meiner Freizeit? Hier bei Tennisschläger Test, versuche ich, dir mit diesen Fragen weiterzuhelfen.

Bei der Entscheidung welchen Tennisschläger du dir zulegst, musst du viele Details beachten. Ich versuche dir hier bei Tennisschläger Test die wichtigsten Informationen zusammenzufassen, welche du benötigst, um sicherer zu werden bei der Kaufentscheidung. Du musst wissen, wie groß die Schlägerfläche sein soll, denn hier entscheidet sich, wie viel Power du beim Schlag entwickeln kannst und wie gut die Präzision deiner Schläge ist. Das Gewicht deines Rackets ist entscheidend, denn verschiedene Gewichtsklassen haben unterschiedliche Auswirkungen auf Power und Stabilität in der Luft. Betrachtet man die Griffstärken, muss man darauf achten, dass des Racket auch gut in der Hand liegt, um das optimale Gefühl für den Tennisschläger zu haben. Zu guter Letzt die Saitenwahl: Du musst bei der Wahl der Saiten darauf achten, wie lange und gut du schon spielst, aber auch, was für einen Spielstil du verfolgst und was für Eigenschaften die Saiten haben müssen. Also wie du siehst, gibt es viele Dinge zu beachten und auf dieser Seite erfährst du, auf was es bei dem Kauf ankommt und wie du deinen individuell passenden Schläger findest.

 

HEAD Graphene Touch Radical Pro

Ebenfalls einer der besten Tennisschläger auf dem Markt.

Wilson Pro Staff RF97

– PROFI TIPP –

Einer der besten Tennisschläger der unter anderem von Roger Federer gespielt wird.

HEAD Attitude Pro

Idealer Tennisschläger für Anfänger zu einem fairen Preis-Leistungs-Angebot.

Wilson Herren Tennisschläger Hammer 6

Ein super Schläger für den Übergang vom Anfänger zum Fortgeschrittenem.

Welche Tennisschlägergröße?
Die Schlägerfläche

Die Auswahl der Schlägerfläche bei einem Tennisschläger ist entscheidend. Je nachdem wie lange du schon spielst und wie gut du es beherrscht den Ball zu treffen, musst du entscheiden, welche Größe am besten zu dir passt. Größere Schlägerflächen werden vorwiegend von Anfängern gespielt, da Anfänger damit Sicherheit bekommen den Ball gut zu treffen. Dafür ist die Präzision natürlich nicht mehr so gut, wie bei einem kleineren Racket. Ein fortgeschrittener Spieler oder ein Profi kann auch mit einer kleineren Schlägerfläche den Ball gut treffen und hat dann natürlich mit der kleineren Fläche eine viel höhere Präzision.

große Schlägerfläche:

mehr Power bei dem Schlag, weniger Präzision – für Anfänger gut geeinget, da der Ball besser getroffen werden kann und mit einer hohen Geschwindigkeit fliegt

kleine Schlägerfläche:

weniger Power bei dem Schlag, hohe Präzision – eher für Profis geeignet, da der Ball eine kleinere Fläche treffen muss und mit mehr Kraft geschlagen werden muss.

Die Größen teilen sich auf in:

 

GRÖßENIN ²
super oversize> 116
oversize106 bis 115
midplus98 bis ca. 105
midsize85 bis 97

 

 

Welches Schlägergewicht?

Auch das Schlägergewicht spielt bei der Auswahl des richtigen Rackets eine große Rolle. Schwere Tennisschläger sind deutlich schwieriger zu beschleunigen und brauchen mehr Kraft. Wenn das Gewicht aber erstmal in Bewegung ist, lässt sich der Ball mit viel mehr Power schlagen. Andersrum ist ein leichtes Racket natürlich einfach zu beschleunigen, entfaltet aber beim Schlag nicht so viel Kraft. Ein Anfänger sollte daher also eher auf ein leichtes Racket setzen, um Kraft zu sparen und agil zu sein.

Fassen wir die Unterschiede einmal wieder zusammen:

höheres Gewicht mehr Power, benötigt allerdings auch mehr Kraft beim Schlagen, sehr stabil in der Luft – für fortgeschrittene Spieler besser geeinget

kleineres Gewicht: weniger Power, braucht weniger Kraft beim Schlagen, flattert häufig in der Luft – für Anfänger gut geeignet

Das Schlägergewicht gliedert sich auf in:

GEWICHTGRAMM
schwer> 301
mittel schwer281 – 300
leicht241 – 280
ultra leicht< 240

 

Welche Griffstärke brauche ich?

Auch die Griffstärke spielt bei der Auswahl des Rackets eine große Rolle.
Hierbei unterscheiden wir die Größen: L1, L2, L3, L4, L5
Wobei die Größen L1 und L2 für Männerhände ausgelegt sind, L3 wird sowohl für kleinere Männerhände, als auch für größere Frauenhände verwendet. L2 und L1 wird standartmäßig von Frauen verwendet. Die Griffstärke kannst du meistens beim Kauf direkt auswählen und für deine Hände anpassen. Wenn du den Schläger am Griff umfasst, sollte zwischen deinen Fingern und dem Daumenballen mindestens eine Fingerbreite Platz sein. Dies kannst du bequem messen, indem du den Zeigefinger der anderen Hand an diese Stelle auf den Griff legst.

Tennisschläger für Anfänger

Wenn du dir einen Tennisschläger für Anfänger kaufen möchtest gibt es viele Dinge zu beachten. Du fängst gerade erst an und weißt noch gar nicht genau, worauf es bei einem Tennisschläger überhaupt ankommt? Dann bist du hier genau richtig, denn ich erkläre dir, worauf du bei einem Racket als Anfänger achten solltest.

Was ist für einen Anfänger entscheidend?

Wie auf der Seite Tennisschläger Test beschrieben, gibt es viele Variablen, die den Tennisschläger beeinflussen und somit entsteht eine riesige Auswahl. Für den Anfänger sind Kopfgröße, Gewicht und Bespannung wichtige Faktoren, welche bei dem Kauf berücksichtigt werden sollten. Ich versuche dir hier einige Tipps und Empfehlungen zu geben, damit du auf dem Platz die Oberhand behältst. Versuche, zuerst ein Racket mit niedrigem Gewicht zu wählen, denn dann sparst du Kraft und hast ein super Handling. Nimm einen Schläger mit großer Schlägerfläche, denn dann triffst du den Ball besser und kannst ein gutes Gefühl für den Schläger entwickeln. Außerdem sollte der Schläger möglichst kopflastig sein, damit du viel Power beim Schlag entwickeln kannst. Bei einem Fortgeschrittenen sieht die Zusammenstellung dann schon anders aus, weil die Technik sich verbessert und die Athletik auch zunimmt und bei Profis ist sie nochmal anders.

Für einen Anfänger empfehle Ich:

Schlägerflächeoversize – super oversizeFür eine höhere Trefferquote und ein besseres Gefühl für den Schläger
SchlägergewichtleichtFür eine langsame Ermüdung und bessere Manövrierbarkeit
LastigkeitkopflastigKopflastigkeit ermöglicht in Verbindung mit einem dicken Rahmen eine schnellere und größere Beschleunigung des Balls. So kann Kraft gespart werden

 

Hier findest du eine Auswahl geeigneter Tennisschläger für Anfänger

Wilson Blade Team 26 Kinderschläger

Der Wilson Blade Team 26 Kinderschläger ist unser einziger Tennisschläger für Kinder in unserem Test. Er überzeugt von seiner super Preis-Leistung und ist für Kinder die in den Anfängen sind super geeignet.

Wilson Pro Staff RF97

– ANFÄNGER TIPP –

Der Gamma RZR Bubba Tennisschläger besitzt ebenfalls eine sehr große Schlägerfläche und ein niedriges Gewicht. Ihn zeichnet besonders die Anfängertaugliche Form aus und macht Ihn deshalb zu unserem Anfängertipp.

HEAD Titanium Ti S6

Der HEAD Titanium Ti S6 ist ein idealer Tennisschläger für Anfänger. Dieser Schläger ist ausgezeichnet durch eine besonders große Schlägerfläche und somit sehr gut geeignet, um ein Gefühl für den Schläger zu entwickeln. Die Kombination aus Titanium und Grafitgewebe macht ihn zu einem Leichtgewicht, was zu Beginn viel Kraft einsparen kann und die Manövrierbarkeit verbessert.

Wilson Six.One Lite 102

Der Wilson Six.One Lite 102 ist mit seiner Schlägerfläche von 658 cm² ein Riese. Mit einem Gewicht von 249g zählt er ebenfalls zu den Leichtgewichten. Er ist relativ günstig und durch seine Größe und Leichtigkeit für einen Anfänger perfekt geeignet.

Tennisschläger für Fortgeschrittene

Bist du auf der Suche nach einem Tennisschläger für Fortgeschrittene, dann wirst du hier die richtigen Informationen finden. Die Kombination der Variablen bei solch einem Schläger, muss dabei anders ausfallen als bei einem Tennisschläger für Anfänger oder Profis. Anfänger spielen meistens mit einem leichten Racket mit großem Kopf, um sich erstmal an den Schläger zu gewöhnen. Profis setzen auf schwere Schläger mit kleinem Kopf für die Präzision.

Worauf ist zu achten bei einem Tennisschläger für Fortgeschrittene?

Als Fortgeschrittener ist es schon deutlich wichtiger welchen Spilstil du verfolgst. Möchtest du eher harte Schläge? Dann brauchst du einen schweren Schläger der kopflastig ist. Verfolgst du den Spilstil schnelle und rasante Angriffe zu spielen, solltest du eher leichte Schläger wählen, welche grifflastig sind.

Für einen fortgeschrittenen Spieler empfehle Ich:

Schlägerflächemidplus – oversizeDa die Technik besser ist, kann auch ein kleinerer Schlägerkopf für eine höhere Präzision gewählt werden
Schlägergewichtmittel schwer – schwerBei hoher Physis, können schwerere Schläger genutzt werden, um mehr Power beim Schlag zu bekommen
LastigkeitKopf oder grifflastigHängt vom individuellen Spielstil ab. Kopflastig für mehr Power oder grifflastig für schnellere Manövrierbarkeit

Hier findest du eine Auswahl geeigneter Tennisschläger für FORTGESCHRITTENE

Babolat Pure Strike Team

Der Babolat Pure Strike Team bietet die geringste Schlägerfläche meiner vier vorgestellten Tennisschläger. Dank der geringen Fläche hat man eine hohe Präzision. Mit einem Gewicht von 285g ist er ebenfalls Spitzenreiter. Mit dieser Kombination liegt er im Grenzbereich zu den Profischlägern. Das Preis-Leistungs- Verhältnis ist meiner Meinung nach super und somit ist er für Fortgeschrittene ein optimaler Schläger.

Wilson Federer Tour 105

Mit dem Wilson Federer Tour 105  findet man einen weiteren Schläger der für Fortgeschrittene bestens geeignet ist. Seine Schlägerfläche ist etwas kleiner und etwas schwerer, wodurch er stabiler in der Luft liegt und mehr Power entfalten kann. Meiner Meinung nach ist er für einen Fortgeschrittenen Spieler gut geeignet und günstig. 

Wilson Hammer 6

Der Wilson Herren Tennisschläger Hammer 6 ist mit einer Schlägerfläche von 103 in² einer der Größeren. Mit einem Gewicht von 260g liegt er im leichten Bereich und ist für Spieler, die nicht neu auf dem Platz sind, eine super Wahl. Er bietet eine gute Mischung aus Power und Kontrolle und ist dadurch als Tennisschläger für Fortgeschrittene bestens geeignet.

HEAD Ti S2

– FORTGESCHRITTENEN TIPP –

Der HEAD Ti S2 hat eine Schlägerfläche von 102 in² und liegt somit im Midplus Bereich. Der Schläger wiegt mit 245g relativ wenig und bietet somit eine gute Manövrierbarkeit. Mit einer passenden Besaitung ist er ideal für Fortgeschrittene geeignet. 

Tennisschläger für Profis

Suchst du einen Tennisschläger für Profis? Dann muss deine Zusammenstellung noch einmal anders sein, als bei Anfängern oder Fortgeschrittenen. Auch bei Profis, oder denjenigen Spielern, die sehr athletisch sind und auf einem hohen Niveau in ihrem Verein spielen, ist der Spilstil entscheidend. Vorab lässt sich sagen, dass Profis mit einem deutlich schwereren Schläger spielen, als Anfänger oder auch den Fortgeschrittenen. Auch die Besaitung ist eine andere, da Profis in der Regel deutlich mehr Geld für ihre Besaitung ausgeben können und wollen. Der Schlägerkopf ist kleiner und die Schläger sind häufig grifflastiger als bei Anfängern oder Fortgeschrittenen.

Für einen Profi Spieler empfehle Ich:

SchlägerflächemidplusEine kleinere Schlägerfläche ermöglicht eine hohe Präzision, benötigt allerdings einen größeren Kraftaufwand
SchlägergewichtschwerErmöglicht einen stärkeren Schlag und mehr Sicherheit bei Flugbällen
LastigkeitgrifflastigErmöglicht eine hohe Manövrierbarkeit, um schnelle Bewegungen durchzuführen

Hier findest du eine Auswahl geeigneter Tennisschläger für PROFIS

Babolat Pure Aero +

Der BABOLAT Pure Aero ist ebenfalls ein sehr hochwertiger Tennisschläger. Gespielt wird dieser Schläger von Rafael Nadal. Er kommt wie der Head Graphene XT Speed MP auf eine Schlägerfläche von 100 in². Wiegen tut dieses Racket 300g und zählt somit ebenfalls zu den schwereren. Neue Technologien wie das FSI-Spin ermöglichen tolle Topspin Schläge und Schläge mit viel Power, da der Ball dank weiter Ösen tiefer in das Saitennetz einsinkt. Die neue Aerodynamik des Schlägers ermöglicht noch dazu gutes Handling. Ein super Schläger, der aufgrund seiner tollen Eigenschaften auch sehr gute Bewertungen auf Amazon erhalten hat. Er ist sein Preis auf jeden Fall wert!

HEAD Extreme YouTek Graphene Pro

Der Head YouTek Graphene Radical Pro wird ebenfalls von einem großen Star gespielt, nämlich Andy Murray. Welches Modell genau er spielt, darüber wird häufig gestritten. Dieses Racket weist eine Schlägerfläche von 98 in² auf und zählt somit auch zu den Midplus Schlägern. Das Gewicht beträgt 310g und somit wiegt der Graphene Radical Pro auch recht viel. Dank der optimalen Gewichtsverteilung und des an sich schon höheren Gewichts, erreichst du mit diesem Racket viel Power und ein tolles Handling zugleich. Dieser Schläger ist auf jeden Fall zu empfehlen!

HEAD Graphene Touch Radical Pro

Der HEAD Graphene Touch Radical Pro ist ein Top Tennisschläger für Profis und hat allerlei zu bieten. Mit einer Schlägerfläche von 100 in² ist er im Midplus Bereich zu finden, also relativ klein. Er hat ein Gewicht von 310g und liegt somit an der Grenze zum schweren Bereich. Dank spezieller Technologien kannst du hohe Geschwindigkeiten erzeugen und das ohne viel Kraftaufwand.

Wilson Pro Staff RF97

– PROFI TIPP –

Der Wilson Pro Staff RF97 wird von Rodger Federer gespielt und ist ebenfalls ein spitzen Tennisschläger für Profis. Seine Schlägerfläche ist mit 97 in² kleiner als die des Head Graphene XT Speed MP. Dadurch ermöglicht das Racket eine sehr hohe Präzision. Das Gewicht beträgt ordentliche 340g und damit ist er der schwerste in meiner Vorstellung. Durch das hohe Gewicht hat man eine enorme Power beim Schlag. Er wurde von Rodger Federer mit entwickelt und hat auf Amazon ebenfalls durchgehend hervorragende Bewertungen. Ich kann diesen Schläger jedem Profi wärmstens empfehlen. 

Tennisschläger Zubehör

Das richtige Tennisschläger Zubehör

Um seinen Tennisschläger auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen und zu verbessern gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Sie reichen von Dämpfern für den Tennisschläger, über Griffbänder, bis hin zu praktischen Tennisschlägertaschen. Um euch die Auswahl zu erleichtern, stelle ich euch hier die relevantesten Informationen zusammen und stelle euch einige interessante Angebote vor, um für euch das passende Tennisschläger Zubehör zu finden. Gerne unterschätzt man das Zubehör für den Tennisschläger. Doch das sollte man nicht. Wenn man einen guten Dämpfer besitzt, kann es Verletzungen vorbeugen und die rasche Ermüdung zu verhindern. Das richtige Griffband sollte immer am Racket befestigt sein. Denn es kann für guten Grip sorgen und Schweiß absorbieren, der sonst unnötig stören würde. Auf den folgenden Seiten erfahrt ihr auch noch mehr über Tennisbälle, Tennissaiten oder auch Tennistaschen.

Griffbänder

Um beim Spielen einen noch besseren Halt des Schlägers zu haben, empfielt es sich, auf ein gutes Griffband zu setzen. Hochwertige Griffbänder sind sehr rutschfest und noch dazu schweißabsorbierend. Es lohnt sich also in jedem Fall, in ein hochwertiges Griffband zu investieren. Wenn man die Farbe geschickt auswählt, kann man sein Outfit passend ergänzen.

Tennisbälle

Der Head YouTek Graphene Radical Pro wird ebenfalls von einem großen Star gespielt, nämlich Andy Murray. Welches Modell genau er spielt, darüber wird häufig gestritten. Dieses Racket weist eine Schlägerfläche von 98 in² auf und zählt somit auch zu den Midplus Schlägern. Das Gewicht beträgt 310g und somit wiegt der Graphene Radical Pro auch recht viel. Dank der optimalen Gewichtsverteilung und des an sich schon höheren Gewichts, erreichst du mit diesem Racket viel Power und ein tolles Handling zugleich. Dieser Schläger ist auf jeden Fall zu empfehlen!

Tennissaiten

Die Wahl der richtigen Tennissaiten ist elementar wichtig, denn die Saiten bestimmen, wie der Ball sich in der Luft verhält. Wählst du weiche Saiten, dann hast du deutlich mehr Power beim Schlag, dafür aber eine geringere Haltbarkeit. Bei harten Tennissaiten hingegen hast du weniger Power, aber eine längere Haltbarkeit. Wie du siehst, gibt es viel zu beachten. Du kannst die verschiedenen Materialien auch kombinieren, dadurch entstehen dann so genannte Hybridsaiten. Dann kannst du die Tennissaiten direkt auf deine Bedürfnisse anpassen.

Für die Besaitung stehen folgende Materialien zur Verfügung:

Nylon:

Nylonsaiten sind die preisgünstigsten Saiten. Sie halten sehr lange, sind aber auch nicht so komfortabel, wie teurere Saiten. Das Schlaggefühl ist deutlich schlechter als zum Beispiel bei Multifilamentsaiten. Nylonsaiten sind so hart, dass sie praktisch nie reißen. Normalerweise sollten Saiten regelmäßig gewechselt werden, Nylonsaiten müssen dann meistens manuell durchtrennt werden.

Polyestersaiten:

Polyestersaiten haben einen Strang und sind mit einer dünnen Schicht ummantelt. Sie sind ebenso preiswert wie die Nylonsaiten und bieten ebenfalls eine lange Spieldauer.

Multifilamentsaiten:

Diese Saiten bestehen aus vielen kleinen Einzelfasern und werden zusätzlich ummantelt. Sie sind in der Herstellung deutlich aufwendiger als Nylonsaiten oder Polyestersaiten und dementsprechend auch teurer. Die Haltbarkeit im Vergleich zu den Nylon oder Polyestersaiten ist deutlich kürzer, dafür ist das Spielgefühlumso besser.

Naturdarmsaiten:

Vom Preis her die teuersten, vom Spielkomfort die wohl besten. Da sie so teuer sind, werden sie meistens mit anderen Saiten kombiniert (Hybridsaiten). Sie sind sehr weich und haben nicht so eine lange Haltbarkeitwie beispielsweise die Nylonsaiten.

Hybridsaiten:

Um eine optimale Abstimmung zu erhalten, verwendet ihr am besten Hybridsaiten, so wie es auch die Profis tun. Dabei kombiniert man eine weiche (Natur) Saite, mit einer harten (Polyester). Profis kombinieren auch Natur und Multifilament miteinander, dann ist das Schlaggefühl wohl am besten, kostet allerdings auch seinen Preis. Für Hobbyspieler empfehle ich daher eine Kombination aus Haltbarkeit und Spielkomfort, nämlich eine weiche und eine harte Saite.

Vibrationsdämpfer

Die Vibrationsdämpfer bei einem Tennisschläger dienen in erster Linie dazu, die Vibrationen, welche bei einem Schlag von den Saiten erzeugt werden und sich auf den Arm übertragen, zu verringern.
Der Dämpfer beugt Ermüdungen vor und kann prophylaktisch sportartspezifischen Verletzungen (z.B. Tennisellenbogen) entgegen wirken. Der Vibrationsdämpfer von Wilson ist ein dämpfer mit sehr guten Dämpfungseigenschaften und ist deshalb sehr armschonend.

Tennistaschen

Auch wenn es banal erscheint, die Tennistasche ist neben dem Tennisschläger der wohl wichtigste Begleiter eines jeden Tennisspielers. In einer Tennistasche findet nicht nur der Tennisschläger seinen Platz, sondern es gibt, je nach Tasche, Fächer für den Schläger, separate Fächer für die Schuhe, die durchnässte Kleidung, oder anderes Zubehör. Jeder Spieler sollte darauf acht geben, dass er die richtige Tennistasche besitzt. Ich habe selber früher lange Zeit eine normale Sporttasche gehabt, ohne separate Fächer und bin jetzt sehr dankbar eine gute Tennistasche zu haben. Man kann seine Schuhe und verschwitzte Kleidung direkt in ein anderes Fach tun und das kann sehr praktisch sein. Außerdem erhälst du die Möglichkeit mehrere Rackets gleichzeitig mitzunehmen. Das ist dann wichtig, wenn du während des Spiels einen neuen Tennisschläger brauchst, weil dieser kaputt ist, sich irgendwie komisch anfühlt, oder man einfach einen anderen Spielstil ausprobieren möchte. Also denk daran, die richtige Tasche kann dir vieles erleichtern!

Die richtige Tennisbekleidung finden

Neben dem perfekten Tennisschläger, ist es ein Vorteil, die optimale Kleidung zu tragen. Sie muss bequem sitzen und eine große Bewegungsfreiheit ermöglichen. Außerdem ist es angenehm, wenn die Materialien atmungsaktiv und schweißabtransportierend sind. Nur so kannst du deine ganze Konzentration auf das Spiel lenken und das Beste aus dir rausholen!

Neben Funktionalität ist natürlich auch das Design entscheiden. Du kannst zwischen verschiedenen Schnitten, Farben und Aufdrucken entscheiden und deine persönlichen Favoriten finden. Hier findest du interessante Angebote und alles wissenswerte über die Auswahl deiner Tennisbekleidung.

Für die Auswahl der richtigen Tennisbekleidung ist es entscheidend, das richtige Material zu wählen. Gerade bei heißen Temperaturen ist es wichtig, dass die Kleidung atmungsaktiv ist und schnell trocknet.

 

 

Hier eine Zusammenstellung der Materialien welche zur Verfügung stehen:

Polyester & Polyamid

  • trocknen schnell
  • leicht
  • strapazierfähig und formbeständig
  • knitterresistent

Elasthan

  • trocknet schnell
  • leicht
  • elastisch und trotzdem formbeständig

Baumwolle

  • in trockenem Zustand angenehm zu tragen
  • schwer
  • trocknet langsam
  • nimmt Flüssigkeiten auf und behält sie

Kompressionsbekleidung

  • verbessert Sauerstoffversorgung der Muskulatur
  • beugt Übersäuerung vor
  • erleichtert die Regeneration
  • verbessert Feuchtigkeitstransport

Wie finde ich das passende TennisOutfit

Die Wahl vom richtigen Tennisoutfit kann manchmal sehr nervenaufreibend sein. Die Farben müssen passen, das Material muss stimmen am besten soll es noch die Lieblingsmarke sein.
Da kann einem schonmal der Kopf qualmen. Hier findest du einige Informationen darüber, worauf du bei dem Kauf achten solltest und ich habe eine kleine Auswahl zusammengestellt um die dir die Wahl von deiner Tennisbekleidung zu erleichtern.

Oberteile

Für das richtige Oberteil ist es wichtig das richtige Material zu wählen. Es sollte atmungsaktiv sein, damit du im Sommer trotzdem einen kühlen Kopf behälst, es sollte schnell trocknen, damit du nicht dauerhaft schweißgebadet bist und am besten sollte es sich wie eine zweite Haut anfühlen. Für das richtige Feeling und die gewünschten Eigenschaften spielt das Material eine entscheidende Rolle.
Du kannst zwischen sehr vielen verschiedenen Styles und Farben wählen und so individuell dein eigenes Outfit zusammenstellen.

Tennishosen & Röcke

Auch bei der Wahl der Tennishose spielt das Material eine große Rolle. Die Hose soll nicht anfangen an den Beinen zu kleben und möglichst bei heißem Wetter schnell wieder trocknen.
Außerdem ist es wichtig darauf zu achten, dass die Hose Taschen hat, welche groß genug sein sollten um die Bälle darin zu verwahren. Das mag zwar trivial klingen, es kam bei mir bei Freizeitspielen aber schon vor, dass ich ohne Taschen auf dem Platz stand und nicht wusste wohin mit den Bällen.

Tennisschuhe

Die Wahl der richtigen Tennisschuhe ist elementar wichtig. Gebt lieber ein paar Euro mehr für das richtige Schuhwerk aus, als zu wenig, denn gute Beweglichkeit und Halt kann beim Tennis entscheidend sein. Hierbei ist ersteinmal relevant zu wissen: Spiele ich in der Halle oder draußen?
Für die Halle:

Diese Schuhe haben eine glatte Sohle und man kann mit ihnen nur auf dem Teppich spielen.

Für den Sandplatz:

Diese Schuhe haben eine Sohle mit Profil. Meistens mit kleinen Rillen, sogenannten „Fischgräten“, mit diesen Schuhen hat man einen guten Halt, aber man kann mit ihnen auch gut über den Sand rutschen.

Achtet beim Anprobieren darauf, dass der Schuh wirklich gut am Fuß sitzt und sich bequem anfühlt. Denn nichts ist ärgerlicher, als sich bei der Schuhauswahl zu sehr zu beeilen und nicht kritisch genug zu sein und hinterher zu merken, dass der Tennisschuh doch nicht so gut sitzt und man Scheuerstellen oder Blasenbekommt. Generell ist zu sagen, dass es besser ist mehrere Paare zu haben, da die Auswahl von Tag zu Tag unterschiedlich sein kann. Dann ist es möglich zwischendurch bei einem Turnier oder Spielen auch mal das Schuwerk zu wechseln, wenn es einem nicht gut gefällt. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Schuh aus einem atmungsaktiven Material gemacht ist um Schweißbildung vorzubeugen. Auch das Gewicht spielt eine entscheidende Rolle, denn auch wenn es nur wenige Gramm sind, kostet es bei einem langen Tennismatch unnötig viel Kraft.

Tennissocken

Auch die Wahl der richtigen Tennissocken sollte nicht vernachlässigt werden. Gerade bei Sportarten mit schnellen Richtungswechseln und Abstoppbewegungen ist es sehr wichtig passende Socken zu haben, welche einen guten Sitz haben und Blasenbildung verhindern. Außerdem gehen herkömmliche Socken sehr schnell kaputt, wenn sie einer solchen Belastung ausgesetzt sind, wie dem Tennisspielen.

Deshalb sind viele Tennissocken im Bereich der Fersen und der Zehen verstärkt, und sorgen so für eine längere Haltbarkeit der Socken. Auch der Tragekomfort wird durch diese Verdickung erhöht und sie trägt zu einer erhöhten Dämpfung bei.

Einige Socken sind in einem speziellen Muster gestrickt, sodass der Fuß optimal umfasst wird und die Socken so eine perfekte und an den Fuß angepasste Form erhalten.
Durch dieses Strickmuster können aber auch Flüssigkeiten abtransportiert werden, was zu
einem angenehmen Tragegefühl beiträgt.
Außerdem wird bei Tennissocken auf ein leichtes und atmungsaktives Material gesetzt, um den Fußkühl zu halten. Deshalb sind die meisten Modelle aus einer Mischung aus Polyester, Polyamid undElastan hergestellt. Baumwolle wird dagegen seltener genutzt, da sie Flüssigkeiten eher aufsaugtund nicht so leicht wieder abgibt.